[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Die Eröffnung und Kontoführung eines Tagesgeldkontos sind meist kostenlos. Die Kontoeröffnung erfolgt online. Dazu wird der Online-Antrag auf der Webseite der Bank ausgefüllt und ausgedruckt oder alternativ per Post zugestellt. Mit diesem Antrag muss man sich meist mithilfe des Post-Ident Verfahren und dem Personalausweiß oder Reisepass bei der nächste Post Filiale verifizieren. Ist dies geschehen, werden die Unterlagen sowie der Kontoantrag an die Bank geschickt. Bei einer Filial-Bank erfolgt die Eröffnung des Kontos meist in der Filiale. Der Personalausweiß oder Reisepass wird dann direkt von der Bank benötigt. Nachdem diese Schritte geschehen sind, bekommen Sie in der Regel die nächsten Tage Post von der Bank, welches die Zugangsdaten für das Online-Banking enthält. Sobald Sie Zugriff auf das Online-Portal haben, können Sie das Tagesgeldkonto nutzen.
Bei der Eröffnung eines solchen Kontos wird ein Vertrag zwischen Bank und Kunde geschlossen. Der Gesetzgeber verlangt eine Legitimationsprüfung von jeder Bank. Deshalb ist das Post-Ident verfahren bei den meisten Direkt-Banken notwendig. Die Bank benötigt für diese Legitimationsprüfung einen gültigen Personalausweiß oder Reisepass. Der Name, Adresse, Staatsangehörigkeit sowie eine gültige Unterschrift wird hierbei in der Banken-Akte angelegt.

Konto eröffnen
Möchte man ein Tagesgeldkonto schließen, geschieht dies ebenso schnell wie bei der Kontoeröffnung. Es gelten keinerlei Kündigungsfristen. Es fallen bei der Kontoschließung auch keine Kosten für den Kunden an. Hierfür überweist man sein Guthaben auf dem Tagesgeldkonto im ersten Schritt auf ein anderes Konto. Als nächstes Schritt kann man das Konto entweder direkt im Online-Portal kündigen oder man macht dies per Fax oder per Brief. Für die Kontoschließung muss der Kunde sonst nichts Weiteres unternehmen. Ist das Konto geschlossen, sollte man etwaiger vergebener Freistellungsaufträge wieder frei geben und entweder notieren oder für eine andere Bank erteilen um den vollen Betrag von 801 bzw. 1602 Euro nutzen zu können.